Inhalt

Schliessen Unser Club

Schliessen Unsere Aktivitäten

Schliessen Unsere Mitglieder

Schliessen Erfahrungsberichte

Schliessen Rennstrecken Events

Bild des Monats

Besuch vom DOC Westfalica bei unserem Augusttreffen biggrin

Nächstes Clubtreffen

Weihnachtsfeier D,O.C HH

Sa.09.12.2017 19.00 Uhr
Treffen im

La-Fortuna.jpg

Weihnachtsfeier des Ducati-Club-Hamburg im Lokal, La Fortuna
Hildeboldtweg/ Ecke Bramfelder Chaussee 306, ab 19.00 Uhr.

 

Suche



Zähler

 410268 Besuche bisher

 7 Besucher online

Bericht von der WDW 2012 mit "Klick" auf das Bild

 pic_175_AstridWDW2012.jpg

Unsere Aktivitäten - PadborgPark

Aben(T)euer Padborg
Text: Ludmilla

Hier unser Videoclip, der so hoffen wir, auch Euch Lust auf eine Wiederholung macht!  cool
 

Get the Flash Player to see this player.



Unser Abenteuer begann schon am Sonntag als wir die Mopeds im Transporter verstauen wollten! Der (nette frown ) Vorschlag von Frithjof die Bellas im Transporter übereinander zu stapeln, oder der von Klaus meine Bella auf die Seite zu kippen mad, wurden kategorisch von mir abgelehnt. Also alles aus dem Transporter ausbauen (ächz mad)  und die Mopeds rein. Klappte dann doch alles besser als gedacht.

tn_pb_2009_pic01_200.jpg    tn_pb_2009_pic02_200.jpg

Abends ging es dann los. Mit dabei unsere Tochter Sabrina, von uns ausstaffiert mit Fotoapparaten und Videokameras (sah aus wie jemand von der Presse confused). Wir haben dann alle bei Dirk's Eltern übernachtet. Wobei wahrscheinlich keiner von uns ein Auge zubekommen hat vor lauter Aufregung. Und morgens dann auf nach Padborg. Schnell noch ein Frühstück an einer Tankstelle und 20 Minuten später war es soweit!

tn_pb_2009_pic03_200.jpg     tn_pb_2009_pic04_200.jpg

Das war dann der Moment als wir uns gefragt haben ob wir hier richtig sind!

Das Fahrerlager! Transporter und Anhänger ohne Ende, Pavillons und darunter abenteuerlich lackierte Mopeds! Die meisten mit Reifenwärmer usw. Oh Gott… lauter Profis!

tn_pb_2009_pic05_200.jpg

Dirk hatte zum Glück alles voll im Griff…ruckzuck alles abladen und husch, husch zum Anmelden, Startnummer-Aufkleber. holen usw. Fahrerbesprechung und technische Kontrolle…man kommt gar nicht zum Luftholen. Da geht auch schon die erste Gruppe raus. Die "Profis"! Die sind schnell, die sind richtig schräg. Schon beim ersten Turn nur mit Knieschleifen. Allein das Zuschauen…unheimlich beeindruckend. Ein Glück, dass Klaus und ich in Gruppe 1 sind cool.

Die zweite Gruppe geht raus. Hier ist Dirk mit von der Partie. Ganz souverän zieht er seine Runden…sieht alles super cool aus. Aber nach 5 Runden ist zunächst Alles schon wieder vorbei rolleyes. Vor lauter Stress mit seinen Zündkerzen hatte es unser Dirk glatt vergessen, dass auch Seine Bella  Benzin benötigt cry. Na ja, dass schaffen wir auch! wink Schon ist es Zeit für uns. Rauf auf die Mopeds und raus auf die Strecke.

tn_pb_2009_pic06_200.jpg     tn_pb_2009_pic07_200.jpg

Die erste Kurve…alles soooo schnell…kein Plan wie die Strecke verläuft…Panik macht sich breit…der Adrenalinspiegel steigt ins unermessliche…der Blutdruck ist spätestens in der dritten Kurve kurz hinter der Schikane bei 180!!!
 

tn_pb_2009_pic08_200.jpg     tn_pb_2009_pic09_200.jpg
 

Nach 20 Minuten ist alles vorbei. Waren das 20 Minuten? Fahrerbesprechung.

Klar: Klaus hatte die Strecke im Kopf…hatte sich schon vorher alles zigmal auf Videos angeschaut biggrin, na ja, Frauen und räumliche Vorstellung prallten hier eindeutig aufeinander rolleyes. Hier war ich echt im Nachteil. Ok, beim zweiten Turn wird alles besser. Die Aufregung muss sich ja mal legen.

Dirk, unser Kurvenjunkie ist schon wieder draußen…diesmal mit OnBoard-Kamera und Laptimer. Hier geht's schon richtig zur Sache. Mit der schwarzen Rennverkleidung die Dirk noch angebaut hat sieht seine Bella wie ein geschmeidiges Raubtier aus, dass die Witterung auf Honda aufgenommen hat. Die Jagt ist eröffnet. Leider musste Dirk seinem Raubtier das tiefe Grummeln nehmen…die Rennleitung mad…aber auch nach dem Austausch des Auspuffs war noch ein deutliches, dumpfes Bollern zu hören.

tn_pb_2009_pic10_200.jpg     tn_pb_2009_pic11_200.jpg
 

Zweiter Turn für uns! Klaus fährt vor mir. Die Sache fängt jetzt echt an Spaß zu machen. Nach 10 Minuten ist allerdings Alles vorbei! Ich habe zu dicht aufgeschlossen und muss nach meinem Bremsmanöver ohne Antrieb in die nächste Linkskurve. Irgendwie war ich zu weit draußen und wollte wieder nach innen auf die Ideallinie reinziehen…Tja, dass war dann wohl ein bisschen zu viel Schräglage, sogar für eine rassige Italienerin! rolleyes Als das Hinterrad (fühlt sich an wie in Zeitlupe) unter mir wegrutschte, kann sich ja wohl jeder denken, was ich gedacht habe: "Ka…"! frown
Während man dann so drei-, viermal über den Asphalt purzelt gehen einem auch so allerhand Gedanken durch den Kopf. Aufstehen und dann die Bella liegen sehen ist so ziemlich das Schlimmste, was man sich vorstellen kann. Und dann wollen einen auch noch die "Sannis" zum Rettungswagen zerren…aber nicht mit mir! mad Erst muss die Bella wieder auf die Beine! tongue Was aber für mich allein nicht zu bewältigen war, da sie unter einer halben Tonne dänischen Acker begraben war. cry Nach meiner eigenen Körperkontrolle… (Zum Glück nur ein abgeschrammter Fingernagel und ein Loch im Handschuh) ...erstmal meine Bella in Augenschein nehmen.
 
Toll!!! Das Ding war gelaufen!!!
 

tn_pb_2009_pic13_200.jpg     tn_pb_2009_pic14_200.jpg
 

Schalt- und Kupplungshebel abgebrochen, Spiegel abgerissen und Kratzer und Löcher in der Verkleidung. frown Ohne Dirk's Hilfe und seinem Einfallsreichtum hätte ich nicht mal mehr mitfahren können. Er hatte aber zum Glück ein halbes zusätzliches Motorrad in seinem Kofferraum smile und so kam ein Ersatzschalthebel zum Einsatz und für meinen verbliebenen Kupplungsstummel wurde eine Verlängerung aus Gewindestange, Schlauchschellen und viel Tape gezaubert. Nun konnte ich wenigstens noch ein paar Runden drehen. Der rechte Spaß wollte sich für mich aber nicht mehr einstellen! frown
 

tn_pb_2009_pic15_200.jpg

Für Klaus und Dirk aber ganz offensichtlich nicht. Mit jedem Turn wurde das Grinsen breiter (wenn ihr mich fragt, hatten die beiden inzwischen Rasierklingen unter den Armen)! Schritten daher wie John Wayne in seinen besten Tagen cool. Na ja, hatten ja auch allen Grund dazu. Die Rundenzeiten wurden mit jedem Turn verbessert biggrin. Wir können Klaus und Dirk also zu unseren offiziellen Rennstreckeprofis erklären tongue!

Den letzten Turn des Tages haben die Beiden dann doch lieber ausfallen lassen…ist eben auch für waschechte Männer ein anstrengender Tag tongue!

Fazit: Das war ein toller, superereignisreicher Tag, der auf jeden Fall wiederholt werden muss! Schade, dass Malte und Frank nicht dabei sein konnten. Nächstes Mal werden wir (Klaus und ich) uns auf jeden Fall besser vorbereiten (Ersatzteile und Rennverkleidung müssen her)! Und wir hoffen, dass sich das nächste Mal ein paar Leute mehr finden, die an einem solchen Event teilnehmen! 

PS: Auch andere Fahrer(innen) sind an diesem Tag im dänischen Acker gelandet...
Zum Glück ist jedoch niemandem etwas passiert!

tn_pb_2009_pic12_200.jpg    

tn_pb_2009_pic17_200.jpg

 


Erstellungsdatum: 15.06.2009 @ 11:10
Letzte Änderung am: 08.10.2010 @ 09:37
Kategorie: Unsere Aktivitäten
Seiten gelesen 5336 x


Artikel drucken  Artikel drucken

Reaktionen auf diesen Artikel


Reaktion Nr. 1 

von Carsten am 17.06.2009 @ 22:14

Toller Artikel, Dickes Danke!

 
Kalender
Portal

Sich erneut anmelden
---

Ihr Name (oder Nickname):

Ihr Passwort


 Anzahl der Benutzer  118 Benutzer


Benutzer online

(niemand)
Newsletter
Sie können sich hier für unseren Newsletter an oder auch abmelden.
Anmelden
Abmelden
Captcha
CAPTCHA-Code:
Umfrage
Wie findet Ihr die neue Webseite?
 
Super
Gut
Geht so
Na, Ja
Schlecht
Resultate
^ nach oben ^